News


05.10.2018
rechtliche Einordnung eines Vertrags über Lieferung und Montage einer Küche
10.09.2018
Pflichten des Fluggasts betreffend Einreisepapiere
alle News anzeigen

Internationaler Rechtsverkehr

Die "Kanzlei Dr. Scholtz" bietet "erste Hilfe" in Rechtsangelegenheiten mit Beziehung zu Skandinavien und Italien, soweit es rechtliche Probleme aus den Bereichen allgemeines Vertragsrecht, Kauf- und Lieferrecht, Grundstückserwerb und Erbrecht betrifft. Dadurch muss nicht sofort eine (oftmals kostenintensivere) Kanzlei im Ausland eingeschaltet werden. Bei Bedarf kann allerdings auf bewährte Zusammenarbeit mit ausländischen Anwälten zurückgegriffen werden; dies gilt vor allem, wenn ein Prozess im Ausland durchzuführen ist.

Die für ein erfolgreiches Arbeiten mit Auslandsfällen unverzichtbare "interkulturelle Kompetenz" ist nicht nur aufgrund von Fremdsprachenkenntnissen vorhanden, sondern vor allem dadurch, dass der Kanzleigründer im Ausland auch gearbeitet und gelebt hat.

 

Andere Länder, andere Sitten - dies gilt auch für rechtliche Bestimmungen und die Rechtskultur in verschiedenen Staaten.

Andererseits endet jedes nationale Recht an der Grenze, so dass man glauben könnte, fremde Gesetze gingen uns hier nichts an. Doch das wäre ein Irrtum, und dies nicht nur wegen der immer weiter zunehmenden Bedeutung des Europarechts.

Ausländisches Recht kommt bereits dann zur Anwendung, wenn das deutsche Recht es selber anordnet! Dies kann nach Bestimmungen zum Internationalen Privatrecht dann vorkommen, wenn ein Fall Bezüge zum Ausland hat, etwa beim grenzüber- schreitenden Warenverkehr. In diesem Kontext spielt außerdem das UN-Kaufrecht (das allerdings auch Bestandteil des deutschen Rechts ist!) eine wichtige und von Vertragsparteien oft verkannte Rolle.

Die Parteien können aber auch selber die Geltung einer ausländischen Rechtsordnung für ihr Vertragsverhältnis vereinbaren (Grundsatz der freien Rechtswahl). Ausser im klassischen Vertragsrecht kann das vor allem im Erbrecht praktisch werden, um im Rahmen von Testamenten und Erbverträgen die Anwendung günstigerer Bestimmungen zu erreichen.

Neben dem Internationalen Erbrecht kommt auch dem grenzüberschreitenden Transport von Daten im Zuge des Internets stets wachsende Bedeutung zu. Das „World Wide Web“ ist auf Internationalität angelegt und die Frage, welcher Rechts- ordnung die Lösung für ein online entstandenes Rechtsproblem zu entnehmen ist, tritt immer wieder auf.

 

Rechtsanwalt Dr. Scholtz hat sich stets für grenzüberschreitende Sachverhalte interessiert und dabei aufgrund seiner Fremdsprachenkenntnisse eine Spezialisierung auf alle skandinavischen Länder erreicht.

Schwedisch spricht Rechtsanwalt Dr. Scholtz fließend. Die Sprache hat er bereits während seines Jura-Studiums an der Universität Tübingen und in Schweden selbst gelernt. Daneben hat er Kenntnisse im Norwegischen (mit Schwedisch eng verwandt) und Finnischen (wie das Ungarische zur finno-ugrischen Sprachfamilie gehörend). 
Den juristischen Doktorgrad hat Rechtsanwalt Dr. Scholtz durch eine Arbeit erworben, in der er skandinavische Rechte mit dem deutschen Recht verglich. Teile seiner Doktorarbeit hat er an den Universitäten Kopenhagen, Uppsala und Helsinki angefertigt. Auch einen Teil seiner praktischen Ausbildung als Referendar hat er in Kopenhagen, dort am Østre Landsret, erhalten.

Der internationale Bezug der Kanzlei wird außer durch die Betreuung grenzüberschreitender Mandate durch ein Engagement in der Arbeitsgemeinschaft Internationaler Rechtsverkehr im Deutschen Anwaltverein gepflegt.